MATHIAS HAGEN / OFFICIAL HOMEPAGE

Mathias Hagen aus Schwerin

Mathias Hagen  begann seine Musikkarriere 1998 im Alter von zwölfeinhalb Jahren. Durch seinen damaligen besten Freund André  wurde Mathias auf das Produzieren aufmerksam. Seine ersten Anfänge mit dem HipHop Ejay waren zu der Zeit noch recht spartanisch, wodurch er sich entschloss, nach neuen Möglichkeiten zu suchen und nach 2 Jahren des Produzierens mit dem Ejay den Magix Music Maker für sich entdeckte. Nach einigen kleinen Erfolgen im Freundeskreis und 6 Jahren später begann er sein Wissen an andere Künstler weiterzugeben. Darunter waren Tx Chrome (Tino) und DoubleGee (Markus) aus Schwerin. Später fing Mathias an, Remixe von Double Gee zu erstellen, welche dann auf gute Resonanz stießen.

 

 

2009 lernte Mathias die in New York lebende Künstlerin Fiona Walsh (Spin Diva) über Myspace kennen. Schnell fing ein reger Austausch zwischen den beiden statt und es dauerte nicht lange, bis Fiona den Track "New Style" in einem Ihrer Sets im New Yorker Underground Club spielte. Im selben Jahr wurde Mathias gleich viermal bei Sunshine Live gespielt. Das ganze geschah über die Plattform "Uptrax", bei welcher er mehrmals in den Top10 gelandet war.  Ebenfalls Im Jahre 2009 lernte er auch den Hamburger Artist und Moderator Manuel Turobin kennen, welcher Mathias mehrere  Male in seiner Radioshow "TheRealFM" spielte. Das Set von Fiona Walsh in welchem auch der Track von Mathias enthalten war, wurde in einer Special Sendung präsentiert, wodurch der Sender auch außerhalbs Deutschlands gehört wurde.

 

 

2010 kam die große Wende und der erste Release stand vor der Tür. Durch seinen Freund "Janne Hautala" alias Phase One, kam er in Kontakt mit dem Stuttgarter Label "Reality Bites Record". Am 30. Dezember war es dann soweit, und seine erste EP "Darkness Music-EP" erblickte das Licht der Musik-Welt, welche großen Anklang fand. Das Jahr 2010 war in vielerlei Hinsicht ein großartiges Jahr in seiner Karriere. So knüpfte er unter Anderem Kontakte nach Argentinien, Kroatien, Deutschland, USA, Italien und Rumänien. Remixe und Projekte waren die Folge.

 

 

Im darauf folgenden Jahr (2011) arbeite Mathias mit dem Argentinischen Künstler Aukan an dem gemeinsamen Projekt "Bination", unter dem mehrere Tracks entstanden sind. Der erste Track hieß „Gate 9“ und wurde direkt bei Reality Bites Record 2011 released. Der Artist „Passion“ steuerte einen Remix dazu bei, welcher auch auf der EP vertreten ist. Im Sommer erfolgten dann zwei weitere Releases bei dem jungen Label "dyn.b Records", welches von dem Dj Duo Colin & Roxx aus Schwerin betrieben wird. Später (im Winter 2011) wurde Mathias von den beiden bei einen Voting Contest gewählt und bei "Electronicclubsounds.de“ gespielt. Durch Colin & Roxx erhielt Mathias auch die Chance, einen Trailer für das Festival "Snowbeat" zu erstellen, welcher auch vom Veranstalter genehmigt wurde.

 

 

2012 entschied sich Mathias für sein bis dato größtes Projekt mit dem Namen "A World at Night". Bei diesen Projekt handelte es sich um eine Compilation, welche alle 3-4 Monate erschienen ist und das Ziel verfolgte, andere Künstler aus der ganzen Welt zu unterstützen. Das ganze Projekt lief von Januar 2012 bis September 2014 mit insgesamt acht Ausgaben und über 100 Künstlern. Im gleichen Jahr erhielt Mathias seine erste Auszeichnung, den Award als "Newcomer 2012".    

 

 

Im Jahre 2014 erfolgten erneut 7 Radio Auftritte beim Sender Sunshine Live. Der Track "Blind (Ultimate 2014 Remake)" wurde gleich viermal in Folge gespielt und war zugleich Wochensieger und Platz 1 in den Wochencharts auf Uptrax. Am 05. Dezember wurde der Track "Blind" auf dem Label Time Fusion veröffentlicht.

 

 

Ein Jahr später (2015), lernte Mathias den Kölner Sänger Kevin S. kennen. Ihre beiden gemeinsamen Tracks "Regentanz" und "Traumfänger" erhielten sehr viel Aufmerksamkeit und landeten mehrere Male und Wochen auf Platz 1 auf diversen Musikplattformen. 2015 war auch der Start eines neuen Projektes namens "Liquid Fear" zwischen Mathias und dem Label Inhaber Steven Liquid. Am 16. Januar 2015 wurde Mathias von der englischen Musiklegende Judge Jules in der Radioshow "Ministry of Sound" auf BBC 1 Radio gespielt.

 

 

2016 kam ein neues Projekt mit den namen "Africana Sundown" zwischen Mathias und Steven Liquid hinzu. Im Februar 2016, traffen sich Mathias, mit den beiden Label Inhabern Andrew Fields (Time Fusion) und Steven Liquid (Ultimate House Records) um das alte Projekt "A World at Night" wiederzubeleben. Heraus kam eine entsprechende Radioshow. Seit Februar ist Mathias das neue Mitglied von Ultimate Digital.

 

 

Die Radioshow "A World at Night" lief bis September 2017 mit insgesamt 23 Ausgaben. In der Rubrik "On the Phone", hatten wir auch namhafte Künstler dabei, wie z.B.

Rolf Maier Bode (RMB), Dj Quciksilver, Charles McThorn, Pattraxx und Para X. Dabei erzählten die Künstler am Telefon, über ihre persönlichen Erlebnisse in der elektronischen Musiklandschaft.

 

Seit Ende 2017 arbeitet Mathias an seinem ersten Studioalbum, welches im Sommer 2018 kostenlos erscheinen wird.

 

I can´t live without Music. Can you live without air?

– Aadagio